Biotop
Zuständige Clubmitglieder: Ernst Abenhardt, Udo Hollmann

Ebenso alt wie unser Club, hat es in den vergangenen zwei Jahrzehnten eine überaus positive Entwicklung genommen. Die Fläche von einem Hektar (ehemalige landwirtschaftliche Nutzfläche) ist heute ein Juwel der Artenvielfalt. Die Streuobstwiese – hier tragen zwanzig Obstbäume alter Sorten Jahr für Jahr reichlich Frucht – ist zur Heimat unzähliger Insektenarten und Kleintiere geworden. Hecken und winterharte Sträucher sind Nahrungsquellen für Bienen und säumen das ökologische Kleinod. Die im Biotop geernteten Früchte werden zu Gelees und Marmeladen verarbeitet. Die Äpfel werden unter anderem an Dattelner Schulen verteilt.
Um die Idylle zu erhalten, sind jährlich mehrere Arbeitseinsätze der Clubmitglieder notwendig.

Reparatur der Flechtwand am nördlichen Ende des Biotops

2019-05-22T10:20:24+00:0022. Mai 2019|Kategorien: Biotop, Neuigkeiten|Tags: , , , |

Mit tatkräftiger Hilfe von Nynke und Vincent, den Enkelkindern des rotarischen Freundes Achim Haase, hat Udo Hollmann am nördlichen Ende des Biotops die Flechtwand repariert, nachdem weitere Stützen unter Zuhilfenahme des Radladers mit dem Fahrer [...]